„Letzte Ausfahrt vor Burnout“

Person mit Stopschild

eine Auszeitwoche für Burnout-Gefährdete mit 5 Teilnahme-Plätzen

Berufliche Anforderungen und Veränderungen, private Anforderungen, 2 Jahre Durchstehen der Pandemie und ihrer Folgen und jetzt auch noch Krieg und Eskalationsgefahr mitten in Europa bringen immer mehr Menschen an den Rand ihrer Möglichkeiten. Erschöpfung, unkontrollierbare Ängste und depressive Stimmungen sind die Folge. Ziehen Sie die Reißleine und lernen Sie wirksame Methoden, dieser Entwicklung gegenzusteuern.

Termin: Samstag, 25.06., 11h, bis Mittwoch, 29.06., 12h im Seminarhaus Unterlinden in Wermelskirchen-Dhünn.

Kosten: Teilnahmegebühr: 1.250 € plus MwSt., Übernachtung/Vollverpflegung im EZ 388 €

Methoden: Zur Anwendung kommen klassische Coaching-Methoden und Methoden der energetischen Heilung (Auflösung alter beherrschender Emotionen, Themen, Muster und Glaubenssätze, Boostern der Selbstheilungskräfte)

Themen: Von der Stressreaktion zum Burnout; meine Stressoren und Interventionsmöglichkeiten; wie Gedanken Befindlichkeiten erzeugen; meine inneren Antreiber; mein inneres Team; meine Ressourcen und Tankstellen; dazu ein energetischer Check (welche unbewussten Muster bestimmen mich), Auflösungsarbeiten und -techniken, Heilarbeit).

Aus den Erfahrungen der Psychotherapie und der neurobiologischen Gehirnforschung wissen wir, dass alte unbewusste Programme aus unserer Kindheit uns weithin im Alltag bestimmen.

Erfahrungen des Familienstellens haben eindrucksvoll gezeigt, wie außerdem Themen über Generationen hinweg Leben prägen und auf Erlösung drängen.

Wem der Gedanke an Reinkarnation nicht fremd ist, ahnt, dass auch ungelöste Themen und Beziehungen aus anderen Existenzen bis in die Gegenwart nachwirken können.

Viele Versuche der Selbstveränderung scheitern daran, dass wir auf diese Programme keinen bewussten Einfluss nehmen können. Hier setzte ich deshalb mit Methoden an, die auf energetischer Ebene solche Komplexe auflösen.

Anmeldung  hier