Meditativer Gottesdienst

Monatlich biete ich die Teilnahme an einem meditativen Gottesdienst an, ein Gottesdienst mit viel Ruhe, meditativen Gesängen und Musik in einem 4-Schritte-Aufbau:

1, „Annäherung“: zunächst geht es darum, zur Ruhe und zu sich selbst zu kommen, um offen zu werden für die Begegnung mit der Welt des Wesentlichen; das erreichen wir durch Mantra-Singen, Stille-Meditation, Anzünden von Kerzen und die Betrachtung spiritueller Texte.

2. „Die Wandlung“: im nächsten Schritt geht es um unsere Transformation, damit sich anstelle vordergründiger Selbstkonzepte (Ego) unser wahres Wesen entfalten kann; die alte  katholische Wandlungssymbolik veranschaulicht und unterstützt diesen Prozess.

3. „Vereinigung“: es ist tiefe spirituelle Überzeugung, dass Polarität und Trennung nur ein vorübergehendes Erleben ist, im Grunde aber alles Eins ist; im Symbol des geteilten und „einverleibten“ Brotes und des Trinkens aus einem Becher wird mitvollzogen, wie das Eine sich in Vielfalt äußert und wieder zur Einheit verbindet (religio).

4. „Abschluss“: Stille, Gesänge, Segen und die Widmung der Früchte dieser heiligen Handlung für das Wohl aller Wesen beschließen die Feier.

 

Die Termine in 2022 sind jeweils samstags von 17-19 Uhr (Klettenberggürtel 65):

14. Mai; 11. Juni; 02. Juli; (Sommerpause); 03. September; 01. Oktober; 05. November; 03. Dezember

Außer Offenheit wird nichts vorausgesetzt. Nur eine Bitte: wer teilnehmen möchte, melde sich bitte vorher per Telefon oder Mail an (wegen der Herrichtung der Plätze).