Meditativer Gottesdienst

Monatlich biete ich die Teilnahme an einem meditativen Gottesdienst an, ein Gottesdienst mit viel Ruhe, meditativen Gesängen und Musik in einem 4-Schritte-Aufbau:

1, „Annäherung“: zunächst geht es darum, zur Ruhe und zu sich selbst zu kommen, um offen zu werden für die Begegnung mit der Welt des Wesentlichen; das erreichen wir durch Mantra-Singen, Stille-Meditation, Anzünden von Kerzen und die Betrachtung spiritueller Texte.

2. „Die Wandlung“: im nächsten Schritt geht es um unsere Transformation, damit sich anstelle vordergründiger Selbstkonzepte (Ego) unser wahres Wesen entfalten kann; die alte  katholische Wandlungssymbolik veranschaulicht und unterstützt diesen Prozess.

3. „Vereinigung“: es ist tiefe spirituelle Überzeugung, dass Polarität und Trennung nur ein vorübergehendes Erleben ist, im Grunde aber alles Eins ist; im Symbol des geteilten und „einverleibten“ Brotes und des Trinkens aus einem Becher wird mitvollzogen, wie das Eine sich in Vielfalt äußert und wieder zur Einheit verbindet (religio).

4. „Abschluss“: Stille, Gesänge, Segen und die Widmung der Früchte dieser heiligen Handlung für das Wohl aller Wesen beschließen die Feier.

 

Die Termine im ersten Halbjahr 2023 sind jeweils samstags von 17-19 Uhr (Klettenberggürtel 65):

07. Januar; 04. Februar; 04. März; 01. April; 06. Mai, 10. Juni (Sommerpause)

Außer Offenheit wird nichts vorausgesetzt. Nur eine Bitte: wer teilnehmen möchte, melde sich bitte vorher per Telefon oder Mail an (wegen der Herrichtung der Plätze).

Wer aus gesundheitlichen Gründen oder zu großer Entfernung nicht zum Gottesdienst kommen kann, kann gerne per Zoom teilnehmen. Dazu bitte ebenfalls anmelden, Ihr erhaltet dann zum Gottesdienst eine Mail mit Ablauf und Zoom-Link.