Spirituelle Angebote

Lebe „SELBST“-bewusst!

Spiritualität ist für mich die entscheidende Sinnorientierung. Sie ist der Weg in die Erfahrung dessen, wovon die Religionen erzählen, und beruht auf den Annahmen, dass

  • die sichtbare Welt Teil eines mehr geistigen Universums ist.
  • die Verbindung mit dieser Welt des Wesentlichen unsere wahre Bestimmung ist
  • aus dieser Verbindung Kräfte in unser Leben fließen, die Wirkung zeigen.

 

Spirituelle Transformationsarbeit ist daher Arbeit an der Veränderung des Bewusstseins, um an Stelle der Ego-Orientierung die Führung durch das höchste SELBST zu ermöglichen.

Offen für die Erfahrungen und Wege aller Religionen, gehe ich in meiner Arbeit zwar von unseren christlichen Bildern aus, spirituelle Erfahrung aber übersteigt die Enge konfessioneller und institutioneller Religion. Religionen betonen das Trennende, Spiritualität das Verbindende.

 

 
 

 

Ihre spirituelle Transformation unterstütze ich mit folgenden Angeboten:

 

Spirituelles Coaching

Online oder präsent besprechen wir Ihre Erfahrungen und Fragen. Ich gebe Ihnen Empfehlungen und Übungen und Methoden an die Hand, mit denen Sie persönlich weiterarbeiten können.

Termin vereinbaren

 

Spirituelle Gesprächskreise
als Online- und Präsenzangebote, in denen wir die Symbolwelt neutestamentlicher Texte und außerbiblischer (gnostischer) Evangelien erschließen, immer wieder auch den Bezug zu buddhistischen Erfahrungen und Texten beachtend. Die Schriften der verschiedenen spirituellen Traditionen sind für mich wie Erinnerungsschreiben, die uns an unser wahres Wesen und unsere damit verbundene Berufung erinnern wollen. Zugleich sind sie Liebesbriefe, die vom Wert des je eigenen Daseins erzählen und Achtung vor dem Leben in all seinen Erscheinungsformen wecken wollen, einschließlich der Liebe zu sich selbst.

Aktuelle Angebote finden Sie unter Veranstaltungen“.

 

 Kraftvolle Rituale

in der Gruppe oder einzeln, mit denen Sie heilsame, verwandelnde Kräfte in Ihr Leben holen können, z.B.

– zum Loslassen alter Muster, Bindungen und Kränkungen
– bei anstehender oder erfolgter Trennung
– zum Einverstandenwerden mit unabänderlich Gegebenem
– zur Förderung der Heilung bei körperlichen und seelischen Beschwernissen
– als Initiation in bestimmte Lernphasen und -themen

Aber auch zur Würdigung wichtiger Momente und Erfahrungen an markanten Übergangssituationen in Ihrem Leben, z.B.:

– als Taufe oder Willkommensfeier ohne Zwangsmitgliedschaft in einer Kirche
– als Hochzeit (auch für Geschiedene)
– zur Sterbevorbereitung und Beerdigung

 
 

Meditativer Gottesdienst, das Ritual der Wandlung

Monatlich biete ich die Teilnahme an einem meditativen Gottesdienst an, ein Gottesdienst mit viel Ruhe, meditativen Gesängen und Musik in einem 4-Schritte-Aufbau:

1, „Annäherung“: zunächst geht es darum, zur Ruhe und zu sich selbst zu kommen, um offen zu werden für die Begegnung mit der Welt des Wesentlichen; das erreichen wir durch Mantra-Singen, Ruhe-Meditation, Kerzen entzünden und die Betrachtung spiritueller Texte.
2. „Wandlung“: im nächsten Schritt geht es darum, sich durch diese Begegnung verwandeln zu lassen, damit sich anstelle vordergründiger Selbstkonzepte (Ego) unser wahres Wesen entfalten kann; die alte  katholische Wandlungssymbolik veranschaulicht und unterstützt diesen Prozess.
3. „Vereinigung“: es ist tiefe spirituelle Überzeugung, dass Polarität und Trennung nur ein vorübergehendes Erleben ist, im Grunde aber alles Eins ist; im Symbol des geteilten und „einverleibten“ Brotes und des Trinkens aus einem Becher wird mitvollzogen, wie das Eine sich in Vielfalt äußert und wieder zur Einheit verbindet (religio).
4. „Abschluss“: Stille, Gesänge, Segen und die Widmung der Früchte dieser heiligen Handlung für das Wohl aller Wesen beschließen die Feier.

Die Termine der Gottesdienste finden Sie unter „Veranstaltungen“.

 

Online- und Präsenz-Workshops

zu spirituellen Themen und Lebenshilfe-Themen

Aktuelle Angebote finden Sie unterVeranstaltungen“.

 

Energetische Heilarbeit

Schon mit meiner Studienwahl – Theologie und die anschließende Priesterweihe auf der einen Seite und Psychologie und anschließende Therapieausbildungen auf der anderen Seite – habe ich versucht, an die Tradition der Priesterärzte anzuknüpfen.

Denn in den alten Kulturen waren die PriesterInnen zugleich HeilerInnen. Grundlage ihrer Spiritualität und Heilkraft war die Fähigkeit, sich mit dem Übernatürlichen in Verbindung zu setzen, die Fähigkeit zu Visionen und die Achtsamkeit für Träume und Zeichen. Letztlich also die Fähigkeit zur Bewusstseinserweiterung und zum Kontakt mit der Welt übernatürlicher Wesen und Kräfte.

Im Lauf der Zeit wurde mir klar, dass wir im Spirituellen auch über ein ganz eigenes „Handwerkszeug“ zur Heilung verfügen, um heilende Kräfte aus der Jenseitswelt in das Leben hier zu leiten, alte Themen und Belastungen aufzulösen, damit zusammenhängende körperliche Symptome zu heilen und unser wahres Wesen freizulegen.

Aus den Erfahrungen der Psychotherapie und der neurobiologischen Gehirnforschung wissen wir, dass alte unbewusste Programme aus unserer Kindheit uns weithin im Alltag bestimmen.

Erfahrungen des Familienstellens haben eindrucksvoll gezeigt, wie außerdem Themen über Generationen hinweg Leben prägen und auf Erlösung drängen.

Wem der Gedanke an Reinkarnation nicht fremd ist, ahnt, dass auch ungelöste Themen und Beziehungen aus anderen Existenzen bis in die Gegenwart nachwirken können.

Und schließlich gehört es auch zu den Erfahrungen der Menschheit, dass es unsichtbare Mächte gibt, unerlöste Seelen Verstorbener zum Beispiel, die uns zusetzen.

Solange diese ganzen Energien, ob von innen oder von außen kommend, nicht aufgelöst werden, schränken sie positive Entwicklungen ein, belasten uns und halten uns in alten Mustern gefangen.

In einer Art „Scan“ (Hellwissen) erhalte ich Informationen, ob und was energetisch Ihr Wohlbefinden und Ihre Heilung beeinträchtigt. Entsprechend der Informationen geht es anschließend um das Auflösen in der Kindheit eingeschlossener, von den Eltern geerbter und aus anderen Existenzen mitgebrachter Emotionen und Themen, um Befreiung von Altlasten (Verstrickungen, Gelöbnisse, Flüche, Ahnenthemen, Bann), um Schutz vor energetischen Angriffen oder um die Aktivierung und Unterstützung Ihrer Selbstheilungskräfte.

Achtung: alle energetischen Arbeiten stellen keinen Ersatz für eine ärztliche oder psychotherapeutische Diagnose und Behandlung dar. Sie sind keine wissenschaftlichen Diagnosen und Verfahren, sondern stellen lediglich energetische Zustandsbeschreibungen dar und dienen der Förderung der Selbstheilungskräfte.

 

Kraft der Acht – die Heilkraft gebündelter Gedanken

Seit 1 Jahr arbeite ich wöchentlich mit einer Gruppe mit der gebündelten Kraft unserer Gedanken, indem wir zielgerichtete heilsame Intentionen für Personen oder Situationen formulieren und in einer 10minütigen Meditation aussenden.

Die Idee geht auf die englische Journalistin Lynne Mc Taggert zurück, die sich seit langem mit Bewusstseinsforschung beschäftigt und seit 2007 weltweit mit renommierten Wissenschaftlern unterschiedlicher Fachrichtungen Experimente durchführt. Darin beobachtete sie die Auswirkungen solcher zielgerichteten Intentionen, die in Gruppen von idealerweise 8 Teilnehmenden ausgesandt wurden. Es gab breit angelegte Projekte zur Förderung des Wachstums von Pflanzen, Förderung der Heilung von Menschen und Situationen bis hin zu Friedens-Projekten in Krisengebieten und in Stadtgebieten mit hoher Kriminalitäts- und Gewaltrate mit dokumentierten Verläufen und verblüffenden Erfolgen.

Auch wir haben in diesem Jahr berührende und verblüffende Erfahrungen gemacht mit der Heilung von Beziehungen, persönlichen Lebenssituationen und auch der (dokumentierten) Heilung von Krankheiten, so dass wir unseren Dienst allen anbieten möchten, die diese Energie in einer besonderen Situation für sich nutzen möchten.

Vorgehen:

  • Sie melden sich bei mir per Mail oder Telefon und schildern mir Ihr Anliegen.
  • Gemeinsam formulieren wir in einem Telefonat oder Zoom-Termin den gewünschten Zielzustand und vereinbaren den Termin, an dem die Gruppe sich Ihrem Anliegen widmen wird. Wie das dann genau abläuft, besprechen wir ebenfalls.
  • Für Sie und uns ist wichtig, dass wir dann nach 14 Tagen und nach weiteren Zeitabschnitten von Ihnen hören/lesen, wie es Ihnen weiter ergangen ist. Denn mit unserer Arbeit wird eine Saat gelegt, die mitunter rasch und manchmal langsamer aufgeht.
  • Wenn Sie für die Arbeit einen Energieausgleich leisten möchten, klären wir das ebenfalls im Vorgespräch